Page 61 - Flipbook_Segnitz_2022-04-26_ohnePreise
P. 61

  Lombardei Südtirol / Trentino Venetien
Friaul
Piemont
Toskana
Abruzzen
Apulien Sizilien/Ätna
Castel Firmian
Aosta
Mailand
Turin
Barolo Barbaresco
Meran
Trient
Brixen Bozen
Italien
Franz Haas
Borgo Molino Villa Mura/Sartori
Cavalchina San Leonardo
Tenute del Barone
               Bellavista Pico Maccario
Gaja Boglietti
Panizzi
Udine Cormons
Lis Neris
 Como
     Verona Mantua
Soave Padua Venedig Ferrara
Triest
Ancona
    Alba Asti
Piacenza Genua
  Cuneo
Cinqueterre San Remo
Carrara
Bologna Florenz
Siena
Ravenna Rimini
Perugia
Pisa San Gimignano
Cavalli
      Ca’Marcanda di Gaja/Pieve Santa Restituta di Gaja Capanna/Siro Pacenti
Petra / Belvento
Montalcino Montepulciano
Orvieto
Larinum/Farnese
   Rom
L’Aquila Pescara Tivoli
   Neapel
Benevento Taurasi
Pompeji Amalfi
Messina
Syrakus
Bari
  Palermo
Agrigent
Cefalù
Terre Nere
Brindisi Tarent
Idda
  Feudo Arancio
Marsala
 Die ersten Belege für Weinanbau in Italien stammen aus der Zeit um das Jahr 800 vor Christus, als die Griechen erste Siedlungen in Italien gründeten.
Die Römer waren es aber, die den Wein später in ihrem gesamten Reich, also unter anderem dem heutigen Spanien, Portugal, Frankreich, Deutschland und Österreich verbreiteten.
Heute ist Italien der größte Weinproduzent der Welt. Auf den mehr als 780.000 Hektar italienischer Rebfläche werden über 300 Rebsorten angebaut, dominiert von Sangiovese bei den Rot- und Trebbiano bei den Weißweinen.
Durch die Alpen vor kalten Winden aus dem Norden geschützt, herrscht auf der italienischen Halbinsel das mediterrane Klima, das sich durch trockene, warme Sommer bzw. Spätsommer, regnerische Winter und insgesamt milde Temperaturen auszeichnet. Vom Nordwesten bis Sizilien zieht sich der Gebirgszug der Apenninen durch das gesamte Land und bietet in seinen Ausläufern zahlreiche Hanglagen, in denen die Trauben besonders viel Sonne abbekommen. Trotz der jahrtausendelangen Geschichte ist der Weinbau in Italien alles andere als eingestaubt. Viele Winzer experimentieren mit modernsten Techniken und kreieren so ein aufregendes Zusammenspiel von Tradition und Innovation.
 59
 Italien
































   59   60   61   62   63