Tenuta_di_Bibbiano

Tenuta di Bibbiano

Tenuta di Bibbiano

Das Weingut liegt im historischen Chiantigebiet in der Gemeinde Castellina zwischen Florenz und Siena. Dort wurde schon zur Zeit der Etrusker Wein angebaut.
Die Tenuta di Bibbiano blickt auf eine lange Tradition zurück. Seit 1865 baut die Familie dort Wein und Oliven an. Derzeit wird das Unternehmen von den Brüdern Tommaso und Federico Marrocchesi Marzi in fünfter Generation geleitet. In dieser langen Tradition sehen die Brüder Marrocchesi Marzi eine Verantwortung, den historischen Geist der Region zu erhalten. So engagieren sie sich für die Neuanlage von Weinbergen mit Holzpfählen, die Restauration der historischen Bauernhäuser in der Gegend und die Verwendung autochthoner Rebsorten auf ihren insgesamt 25 Hektar Rebfläche, welche sich inmitten von Olivenhainen an Hängen mit optimaler Sonneneinstrahlung und gutem Mikroklima erstrecken.
Im Anbau sind überwiegend Sangiovese Grosso und Sangiovese, etwas Merlot und Colorino. Die ausschließliche Handlese, die sorgfältige Auswahl des Lesegutes und der Ausbau nach einzelnen Herkünften unterstreichen das Terroir mit seinen Eigenheiten auf natürliche Weise. Es entstehen Weine mit eigenständigem Charakter.
Der Einzellagenwein Montornello reift insgesamt ein Jahr in Eichenholzfässern. Die Einzellage Vigna del Capannino ist zu 100% mit der Brunello-Traube Sangiovese Grosso bestockt. Der daraus gekelterte Chianti Classico Gran Selezione reift 21 Monate in Barriques.

zu den Produkten

zurück
Lieferantenübersicht